Abgesicherten Modus in Windows 10 starten

Der abgesicherte Modus unterscheidet sich vom normalen Modus, visuell wie auch funktional und wartet mit vollen Administrator-Rechten auf. Es können Befehle ausprobiert werden, wie etwa Dateien, Treiber, etc. zu starten bzw. zu löschen, was im normalen Windows Betrieb nicht möglich gewesen ist.

Außerdem werden im abgesicherten Modus nicht alle Treiber und Dienste geladen. Bei Problemen ist es dadurch einfacher festzustellen, ob ein externes Programm der Verursacher ist oder nicht.

Wie ihr in den abgesicherten Modus kommt, wird hier erklärt:

Abgesicherten Modus beim Bootvorgang starten


Beim Hochfahren (bevor das Windows-Zeichen zu sehen ist) des Computers, die Tastenkombination Strg+ F8  drücken.

Aktuelle Rechner von Heute sind wegen Fastboot oder einer SSD (Solid-State-Drive) so rasant, das es hier unmöglich ist diese Tasten so schnell zu drücken.

Siehe weiter unten: F8-Taste wieder aktivieren, um in den abgesicherten Modus zu kommen.

Abgesicherter Modus beim Login


Kommt man nach dem Starten des Computers nur bis zum Login, oder drückt im normalen Desktop-Modus die Tasten Strg + Alt + Entf, ist man im Login-Bereich.

In diesem Bereich, rechts unten das Menü aufzurufen und mit gedrückter Shift-Taste (Pfeil nach oben) auf Neu starten klicken.

Aus Windows 10 heraus in den abgesicherten Modus starten


Windows-10-shift-abgesicherter-modus-300x206  Mit gedrückter Shift-Taste (Pfeil nach oben) auf Neu starten klicken.

 

Windows 10 startet jetzt neu mit der Meldung „Bitte warten“.

 

Mit msconfig in den abgesicherten Modus


Windows-10-msconfig-abgesicherter-modus-300x198  Der abgesicherte Modus lässt sich auch über die Systemkonfiguration konfigurieren.

Achtung: Diese Funktion des abgesicherten Modus sollte als letzte Methode gewählt werden. Sind die Haken erstmal gesetzt sind und es zu Schwierigkeiten kommt, wird dauerhaft versucht in den abgesicherten Modus zu booten.

  • Win + R drücken oder in der Suche der Taskleiste msconfig eintippen und ausführen
  • Reiter Start anklicken
  • Haken setzen bei „Abgesicherter Start“ und „Netzwerk“

Übernehmen und OK drücken – im neuen Fenster dann Neu starten

Windows 10 startet nun in den abgesicherten Modus.

Tipp: Wer ausschließlich mit der Eingabeaufforderung cmd.exe arbeiten möchte, setzt die Häkchen bei „Abgesicherter Start“ und „Alternativer Shell“.

Um aus der Eingabeaufforderung heraus wieder normal zu starten, gibt man im cmd-Fenster bcdedit /deletevalue {current} safebootalternateshell ein und bestätigt die mit Return

 

Abgesicherten Modus wieder verlassen


Hat man den abgesicherten Modus über msconfig eingestellt, muss dieser auch wieder über msconfig deaktivieren werden.

Ist die Arbeit im abgesicherten Modus fertig gestellt, wird wieder die msconfig aufgerufen und das Häkchen bei Abgesicherter Start entfernt. Ansonsten startet Windows 10 immer in den abgesicherten Modus.

In allen anderen Beispielen, die wir hier gezeigt haben, wird Windows 10 wieder in den normalen Modus booten.

 

Mit einer Verknüpfung in den abgesicherten Modus starten


Es kann auch eine Verknüpfung erstellt werden, um in den abgesicherten Modus zu gelangen.

  • Rechtsklick auf den Desktop > NeuVerknüpfung
  • Als Pfad: shutdown.exe /r /o /f /t 00 eingeben und speichern.

Dateinamen und sinnvolles Desktop-Symbol kann hinterher über die Eigenschaften vergeben werden.

Fertig!

 

 

Über die Eingabeaufforderung cmd.exe in den abgesicherten Modus


Windows-10-eingabeaufforderung-cmd.exe-abgesicherter-modus-300x204  Wie ihr in der msconfig (Systemkonfiguration) gesehen habt, lassen sich alle Einstellungen auch über die Eingabeaufforderung eingeben.
  • Win + X drücken und Eingabeaufforderung (Administrator) anklicken oder in die Suche (Taskleiste), cmd eingeben und diese per Rechtsklick als Administrator ausführen.

Nun die gewünschten Befehle per Strg + C kopieren und Strg + V einfügen:

  • bcdedit /set {current} safeboot minimal Minimal starten
  • bcdedit /set {current} safebootalternateshell yes Alternative Shell
  • bcdedit /set {current} safeboot network Abgesicherter Modus mit Netzwerk

 

 

Von USB-Stick / DVD  in den abgesicherten Modus starten


  • Windows-10-computerreparaturoptionen-300x209  Von der DVD / USB-Stick starten (vorher evtl. im Bios die Bootreihenfolge ändern)
  • Im Fenster Jetzt installieren unten links auf Computerreparaturoptionen klicken

 

Ohne DVD oder wenn Windows nicht bootet in den abgesicherten Modus starten


Windows-10-ohne-dvd-nicht-bootet-abgesicherter-modus-300x138  Sollte Windows weder booten, noch bis zum Login-Fenster kommen, um den abgesicherten Modus zu starten, geht es nur noch mit der harten Methode:
  • Windows 10 ca. 3x hintereinander starten und den Einschaltknopf am Computer länger drücken, bis sich dieser ausschaltet.

Windows 10 startet anschließend mit dem Hinweis „Bitte warten“ in den Reparaturmodus.

Notebook-User müssen es etwas anders machen:

  • Netzkabel anschließen
  • Akku entfernen
  • Windows 10 ca. 3x hintereinander starten und Netzkabel ziehen.

Beim vierten Neustart sollte Windows 10 auch hier mit der Meldung „Bitte warten“ in den Reparaturmodus starten.

 

 

Abgesicherten Modus in Windows 10 verlassen


Um den abgesicherten Modus zu beenden, um normal zu starten, reicht es aus im Startmenü oder Shortcut Win + X drücken auf Neu starten zu klicken. Windows 10 bootet danach wieder ganz normal.

Wurden die oben genannten msconfig Einstellungen gesetzt, um in den abgesicherten Modus zu gelangen, müssen diese Einstellungen vor dem Neustart rückgängig gemacht machen.

 

Der abgesicherte Modus in Windows 10


Hat man nun über einen der oben beschriebenen Methoden die Optionen erreicht, geht es so weiter:

  • Windows-10-problembehandlung-300x264  Im ersten „blauen“ Fenster Problembehandlung anklicken

 

 

 

 

im nächsten Fenster

  • Windows-10-problembehandlung-erweiterte-optionen-300x198  Erweiterte Optionen anklicken

 

 

 

 

  • Windows-10-erweiterte-optionen-starteinstellungen-300x172  Starteinstellungen

 

 

 

 

  • Windows-10-neu-starten-abgesicherter-modus-300x135  Hier nun auf Neu starten klicken

 

 

 

Windows-10-starteinstellungen-abgesicherter-modus-300x219  Jetzt die Auswahl, wie in den abgesicherten Modus gestartet wird.

  • mit 4 oder F4 in den abgesicherten Modus
  • mit 5 oder F5 in den abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern
  • mit 6 oder F6 in den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung (Entspricht Alternativer Shell)
  • mit 7 oder F7 lassen sich digital unsignierte Treiber installieren

Windows 10 startet nun in den abgesicherten Modus.